+41 76 602 00 01
Select Page

Mit der Entscheidung der Kommunistischen Partei te China, intensiv gegen halsdoek Bitcoin Mining vorzugehen und Mining Farmen zu schließen, suchen sich diegene ausgesetzten Miner neue Standorte zum Arbeiten. Dank neuen Mining Aktivitäten erholt sich die Bitcoin Hash Rate wieder langsam. Ter diese 2 Länder verlagert sich halsdoek Bitcoin Mining gerade besonders stark. Wir stellen diegene Länder vor und nennen diegene Gründe.

China verbietet Bitcoin Mining: Neue Länder für Bitcoin Mining gesucht 

China galt seit einigen Jahren mits der Hotspot für halsdoek Bitcoin Mining. Für dennenboom Mining Prozess wird extrem viel elektrische Energie benötigt. Aufgrund der geringen Strompreise, diegene auf der intensiven Nutzung von Kohlestrom im Reich der Mitte basieren, haben sich dort ein Großteil der Mining Farmen weltweit te der Vergangenheit angesiedelt. 

Der Regierung des Riesenreiches waren der Bitcoin und diegene Kryptowährungen allerdings schon länger ein Dorn im Auge. Halsdoek Konzept der Dezentralisierung widersprach dem totalitären Machtgedanken der Partei. Deshalb wurden dieses Jahr weitreichende Verbote gegen Mining, Besitz und Negotie mit Kryptowährungen erlassen. Dementsprechend schlossen diegene Bitcoin Mining Farmen im Land. Diegene Miner müssen sich nun neue Standorte suchen.

Auf ins Nachbarland: Kasachstan mits neue Heimat für Miner

Diegene Miner sind trotz schwerem Equipment sehr mobil. Viele haben bereits vor dennenboom großen Verboten aufgrund der zunehmend Bitcoin-feindlichen Atmosphäre China verlassen und haben sich te ein Nachbarland abgesetzt. Kasachstan ist innerhalb kürzester Zeit zu einem der größten Bitcoin Produzenten der Welt aufgestiegen. 

Kasachstan hat diegene Vorteile der Grenze zu China und der niedrigen Strompreise. Diegene meisten Bitcoin Mining Farmen liggen toch im Westen von China, da dort diegene Strompreise am Geringsten waren. Kasachstan liegt direkt nordwestlich dieser Regionen. Weiterhin sind auch te Kasachstan diegene Stromkosten sehr gering. Trotz Umweltbedenken nutzen Bitcoin Miner immermeer noch bevorzugt günstigen Strom aus Kohlekraftwerken. Ter Kasachstan stammt der Strom zu 87% der fossilen Energieträgern.

Westliche Länder im Vormarsch: Kanadisches Unternehmen Hive erwirbt Mining Rigs

Eine weitere Wanderbewegung sehen wir immermeer deutlicher: te westliche Länder verlagert sich halsdoek Bitcoin Mining. Halsdoek Unternehmen Hive aus Kanada nutzt diegene prekäre Lage für Miner te China aus und hat mehr mits 3.000 Bitcoin Mining Rigs erworben. Diese Maschinen besitzen eine aggregierte Hash-Leistung von 264 Petahash professional Sekunde (PH/s). Eine Integrierung der Vielzahl an Minern te diegene Systeme steht kurz bevor. 

Der „kleine Bruder“ der USA etabliert sich damit mits aufstrebendes Land te Sachen Bitcoin Mining. Ter dennenboom Vereinigten Staaten selbst ist Bitcoin Mining auch vor dem China Desaster schon lange etabliert. Neben Kanada bewegen sich diegene Miner vor allem auch te diegene USA, wo diegene Bedingungen zum Mining besser sind. Gerade Bundesstaaten wie Florida vergrendelen dabei mit steuerlichen Vorteilen.

Wenn du weiterhin keine Nachrichten aus der Kryptowelt verpassen willst, dann abonniere unbedingt unseren Premium Bereich!

The postbode Nach China Aus: In diese 2 Länder verlagert sich das Bitcoin Mining appeared first on CryptoTicker.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]