+41 76 602 00 01
Select Page

Am Horizont bahnt sich aktuell ein Gesetz an, stropdas, wenn durchgewunken, stropdas Bitcoin Mining und diegene gesamte Industrie der Kryptowährungen te der USA „töten“ würde.

Eine Brücke stürzt irgendwo te einem Vorort von Minnesota ein. Währenddessen machen defekte Rohre stropdas Trinkwasser im städtischen Michigan unsicher. Gleichzeitig fällt stropdas Internet im ländlichen Kansas aus.

Diegene Antwort auf diese Probleme te Höhe von 550 Milliarden Dollar ist der te Arbeit befindliche überparteiliche Gesetzentwurf zur Infrastruktur, dennenboom der Senat aktuell ausarbeitet.

Wasgoed stropdas alles mit Kryptowährungen zu tun hat?

Augenscheinlich rein gar nichts, echter tatsächlich eine ganze Menge. Denn dennenboom Preis für all stropdas soll unter anderem diegene Crypto-Branche zahlen und stropdas auf eine Kunst und Weise, welche diegene Branche, wie wir sie kennis, „töten“ könnte.

Nochtans gehen wir der Reihe nach und schauen uns stropdas ganze Schlamassel genauer an.

Es gleicht einem Bitcoin Mining Verbot te dennenboom USA

Der besagte Gesetzentwurf enthält eine Bestimmung, welche diegene steuerrechtliche Definition eines Brokers auf „jede Person, diegene (gegen Entgelt) für diegene Durchführung von Transaktionen digitaler Vermögenswerte verantwortlich ist und regelmäßig Dienstleistungen erbringt“ erweitert.

Diese Definition ist so weit gefasst, dass sie bei wörtlicher Auslegung auf nahezu jeden Wirtschaftsakteur te der Crypto-Industrie te dennenboom USA zutreffen könnte.

Te der Praxis könnte stropdas bedeuten, dass jeder PoW-Miner, PoS-Validierer und möglicherweise sogar diejenigen, diegene te dezentralen Finanzmärkten tätig sind, diese Definition der IRS-Berichtsanforderungen erfüllen und sogenannte 1099-Formulare einreichen müssen.

Um stropdas Formular 1099 auszufüllen, müssen Kundendaten wie Name, Adresse und Steueridentifikationsnummer erfasst werden. Daten, an diegene viele der oben genannten Akteure nicht einmal drankommen würden, wenn sie es wollten. Sie wären schlichtweg nicht te der Lage, diese Auflage zu erfüllen.

Jake Chervinsky von Compound fasste es auf Twitter richtigerweise wie folgt zusammen:

Es ist buchstäblich unmöglich für nicht sorgeberechtigte Akteure wie Miner, diegene Informationen zu erhalten, diegene sie für stropdas Formular 1099 benötigen. Te der Praxis könnte dies ein Den-facto-Verbot des Minings te dennenboom USA bedeuten.

Jouw nachdem, wasgoed „gegen Entgelt“ bedeutet, könnte sich diegene Definition eines „Brokers“ auch auf nichtwirtschaftliche Akteure wie Node-Betreiber oder Wallet-Entwickler ausdehnen.

Lies auch: Kryptowährung könnten laut US-Gesetzgeber ein „finanzielles 9/11“ werden

Artikel lesen

28 Milliarden $ sollen so aus der Crypto-Industrie herausgepresst werden

Stropdas klingt alles ziemlich verrückt und es ist auch nicht der erste Versuch seinwachter Kunst.

So hat stropdas Finanzministerium te der Trump-Ära beispielsweise eine Regulierung für Crypto-Wallets vorgeschlagen. Diese sah vor, dass Handelsbanken und Gelddienstleistungsunternehmen bei jeder Transaktion von Kryptowährungen an eine private Wallet verpflichtet sind, Berichte einzureichen, Aufzeichnungen zu führen und diegene Identität der Kunden zu überprüfen.

Wasgoed wir aktuell sehen, könnte allerdings noch eine ganze Ecke schlimmer sein. Denn während diegene meisten Gesetzesentwürfe zur Regulierung von Kryptowährungen ins Leere laufen und daher leicht zu ignorieren sind, ist es dieses Modelvorm verschillend.

Diese Bestimmung ist Vat des parteiübergreifenden und ansonsten beliebten Infrastrukturgesetzes, stropdas sich schnell durch dennenboom Kongress bewegt und höchstwahrscheinlich verabschiedet wird.

Ein solcher Gesetzentwurf muss sogenannte „Pay-for“-Bestimmungen enthalten. Ihre Aufgabe ist es, zusätzliche Einnahmen zu generieren, um diegene mit der Durchführung des Entwurfes verbundenen Kosten decken zu können.

Es gibt im Wesentlichen drei Möglichkeiten, um dies zu verwezenlijken:

Durch eine Erhöhung der bestehenden Steuern,
eine Einführung neuer Steuern
oder diegene Verbesserung der Steuereinhaltung.

Diegene „Broker“-Definition ist eine der „Pay-for“-Bestimmungen im Entwurf des Senats für stropdas Gesetz und fällt angeblich te diegene dritte Kategorie. Der Kongress argumentiert nämlich, dass es im Bereich der Kryptowährungen viele Steuersünder gibt. Eine Aussage, diegene allerdings durch nichts bewiesen ist.

Te jedem Fall rechnet der Gesetzgeber damit, dass diese Bestimmung zu 28 Milliarden US-Dollar mehr an Einnahmen führen kann. Wie sie auf diese Summe kommen, ist ebenfalls vollkommen unklar.

Eine versteckte Offensive gegen Kryptowährungen

Diegene Frage, diegene sich dem ein oder anderen aufmerksamen Leser an dieser Stelle eventuell stellt, ist, wie eine solche Bestimmung zusätzliche Einnahmen generieren soll. Insbesondere dann, wenn ihre Einhaltung für diegene meisten Akteure te der Praxis schlichtweg unmöglich ist.

Diegene logische Konsequenz wäre, dass ein solches Gesetz diegene gesamte Industrie aus dem Land vertreiben würde. Schlussfolgernd würden also keine zusätzlichen Einnahmen generiert, sondern diegene Einnahmen aus einer ganzen Industrie vernichtet werden.

Auch hier bringt Chervinsky es passend auf dennenboom Punkt. Daher wollen wir an dieser Stelle seine Schlussfolgerung zitieren:

Es widerspricht der Logik, eine Verordnung zu verabschieden, deren Einhaltung buchstäblich unmöglich ist, es sei denn, stropdas Ziel ist es, diegene Branche zu töten.

Es ist offensichtlich, dass hier im Deckmantel einer größeren Sache versucht wird, eine Hintertür zu nutzen, um bestimmte Interessen durchzusetzen. Diegene Formulierungen sind wahrscheinlich absichtlich so schwammig formuliert. Sie schaffen diegene Möglichkeit, sich im Nachhinein einer für manche Akteure te dennenboom USA lästigen Branche zu entledigen.

Evan Greer, Direktor der Gruppe für digitale Rechte Fight for the Future, erklärte gegenüber der News-Plattform Decrypt:

Es scheint eine heimliche Hintertür zu sein, um diegene kürzlich verzögerten FATF-Richtlinien ohne echten demokratischen Prozess te Kraft zu setzen.

Dabei bezog er sich auf dennenboom Entwurf der Financial Action Task Force (FATF) für einen Leitfaden für Anbieter von virtuellen Vermögenswerten. Dieser schreibt nämlich v0r, dass auch Unternehmen, diegene keine Kryptowährungen verwahren, Daten über diegene Nutzung von Kryptowährungen durch andere sammeln und diese an diegene Regierung veiligheidsfunctionaris müssen.

Politische Änderungen, diegene sich auf diegene bürgerlichen Freiheiten, diegene Privatsphäre und diegene Zukunft des Internets auswirken, sollten te aller Öffentlichkeit diskutiert werden und nicht te letzter Minute an ein Infrastrukturgesetz angehängt werden, stropdas unbedingt verabschiedet werden muss.

Es gibt noch Hoffnung

Hier handelt es sich zweifelsohne um eine zutiefst fehlgeleitete Bestimmung. Wenn sie angenommen wird, schadet sie dennenboom Interessen der USA allerdings weit mehr, indien es ihr nützen wird. Letzteres ist der Hoffnungsschimmer, der uns aktuell noch bleibt.

Vor allem sind es ökonomische Gründe, diegene verhindern könnten, dass diegene Bestimmung te dennenboom finalen Entwurf mit aufgenommen wird.

Chervinsky nennt te seinem ausführlichen Twitter-Thread zu der Thematik fünf Hauptgründe dafür, warum es nicht im Interesse der USA ist, ein solche Bestimmung durchzuwinken.

Erstens widerspricht es jeder Logik, eine Vorschrift zu erlassen, deren Einhaltung buchstäblich unmöglich ist. Es sei denn natürlich, stropdas Ziel besteht darin, diegene Branche zu vernichten.

Zweitens wäre es ein großer außenpolitischer Misserfolg. Dadurch, dass China dennenboom geopolitischen Fehler begangen hat, Bitcoin Miner aus ihrem Land zu vertreiben, haben diegene USA nun diegene Chance, signifikante Marktanteile te diesem wichtigen Sektor übernehmen zu können.

Drittens macht diegene Bestimmung ökonomisch nur wenig Sinn. Für jeden neuen Dollar an Steuereinnahmen gehen mehrere verloren.

Diegene US-beheimatete Krypto-Industrie wird entweder seinen Betrieb weitestgehend einstellen oder ins Ausland abwandern. Währenddessen werden US-Bürger dazu motiviert, auf unregulierte Plattformen auszuweichen. Diegene IRS wird also nicht mehr Kontrolle gewinnen, sondern verlieren.

Der vierte Punkt ist, dass seit dem Amtsantritt von Präsident Biden stropdas Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN) eine Menge solider Arbeit an der AML-Regulierung von Kryptowährungen geleistet hat. Eine KYC-Auflage durch diegene Hintertür der Abgabenordnung einzuführen, würde all diese Bemühungen untergraben.

Der fünfte und, wie wir finden, ausschlaggebendste Punkt ist, dass hier versucht wird, stropdas Rechtspleging auf Privatsphäre auf eine zwielichtige Kunst und Weise massiv einzuschränken.

Sollte diegene Bestimmung auf diese Kunst und Weise durchgewunken werden, wäre dies ein Armutszeugnis für diegene USA. Ein Staat, der sich selbst indien demokratisch und freiheitsliebend bezeichnet.

Noch gibt es keinen Grund zur Panik

Stropdas Infrastrukturgesetz wurde gestern te einer Abstimmung mit 66 zu 28 Stimmen angenommen. Diegene Senatoren arbeiten weiter an der Überarbeitung des Gesetzentwurfs. Nächste Woche findet diegene endgültige Abstimmung statt, bevor der Kongress am 9. August te diegene Pause geht.

Stropdas ist aber noch kein Grund zur Panik. Diese Bestimmung ist noch nicht endgültig, sodass Änderungen noch möglich sind.

Hinzu kommt, dass, selbst wenn der Kongress dennenboom Gesetzesentwurf te seinwachter jetzigen Form verabschiedet, er frühestens im Jahr 2023 te Kraft treten dürfte. Entsprechend gäbe es noch genug Zeit, sie im Kongress oder vor Gestructureerd rückgängig zu machen.

Diegene Dinge rundum Kryptowährungen entwickeln sich schnell, wasgoed oftmals beängstigend sein kann. Denn selten ist klar, wo stropdas Ganze hinführen wird.

Dennoch ist es wichtig te diesen Zeiten diegene Nerven zu behalten. Man sollte sich durch Säbelrasseln nicht aus einer so vielversprechenden Branche vertreiben lassen. Weder indien aktiver Akteur, noch indien Investor.

Zudem können wir aktuell etwas positives beobachten. Denn te solchen Fällen tritt diegene gesamte Branche geschlossen auf, um sich gegen Attacken wie diese zur Wehr zu setzen.

Diegene Branche umfasst nicht nur einige diegene klügsten Köpfe der Welt, sondern ist auch mittlerweile ein Multi-Billionen Dollar Industriezweig. Deswegen ist hier, ganz gleich wie es kurzfristig ausgehen wird, noch nicht stropdas letzte Wort gesprochen wordt.

Lies auch: Möglicher Tether Crackdown durch US-Behörden verbreitet Furcht unter Anlegern

Artikel lesen

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]